*
Grosstierpraxislogo
Grosstierpraxislogo
Zurück zur Startseite
Zurück zur Startseite
Mitarbeiter

   Dr. Bettina Laub
      - Fachtierärztin für Rinder
      - Zusatzbezeichnung  
      Bestandsbetreuung - Rind

   Dr. Peter Reverey
   Dr. Jörg Rieper
   Dr. Telse Vortmann
   TA Tunta B. Faison
   Dr. Katrin Bruhn

  Schulstraße 21
  25358 Horst
  Tel.:  04126 - 39 55 58
  Fax:  04126 - 39 55 60

Vet-Logo
Logo Tierarztpraxis
Menu
Menu
DEFAULT : Biosicherheit: Schutzschilde gegen Krankheitserreger
29.01.2014 20:30 (1384 x gelesen)

Biosicherheit in Rinderbetrieben - Dr. Christiane Zaspel

Unter Biosicherheit versteht man alle Maßnahmen, die getroffen werden können, um
1. Krankheitserreger von Tierbeständen fern zu halten oder 2. diese an der Ausbreitung im
Betrieb zu hindern.

Rinderbetriebe haben im Gegensatz zur Geflügel- oder Schweinehaltung ein „offenes Stalltor“,
die Möglichkeiten zur Erregereinschleppung sind vielfältig.
Dieses Gefahrenpotential wird zunächst analysiert, um dann gezielt Maßnahmen gegen
Erregerverschleppung und -ausbreitung zu ergreifen.

Die Spanne reicht von ausreichend großen Handwaschbecken mit warmem Wasser und sauberen
Handtüchern im Stall, Wasserschlauch mit Düse und Bürste für die gründliche Stiefelreinigung über
Separationsmöglichkeiten für zu besamende oder kranke Tiere, um den Kontakt des
Besamungstechnikers oder Tierarztes mit der Tierherde zu minimieren bis hin zu baulichen
Voraussetzungen wie ein separater Zugang für Milchwagenfahrer oder Futterlieferanten.

In die Zusammenstellung des 3-Stufen-Konzepts sind zahlreiche praktische Erfahrungen und
spezielle Kenntnisse von Rinderhaltern, Tierärzten, Tierzuchttechnikern, Viehhändlern,
Experten für landwirtschaftliches Bauen, der buiatrischen Wissenschaft und
Überwachungsbehörden eingegangen.

Eine Auseinandersetzung mit der Biosicherheit in Rinderbetrieben lohnt sich, denn auch das neue Tiergesundheitsgesetz, das das Tierseuchengesetz ablöst und am 01.05.2014 in Kraft tritt,
benennt den Tierhalter als Verantwortlichen, für die Gesundheit der Tiere zu sorgen und diese
vor übertragbaren Krankheiten zu schützen.

Der Leitfaden Biosicherheit in Rinderhaltungen steht zum
Download unter www.tknds.de bereit.

Autor - Dr. Christiane Zaspel


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Link zur Gruppenpraxis
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail